Quelle: https://www.weingut-himmel.de/trauben/keller/weinausbau

Weinausbau

Bei der Kellerarbeit wird aufgrund der sauberen und schonenden Traubenverarbeitung weitestgehend auf Eingriffe in den natürlichen Ablauf der Weinentwicklung verzichtet. Vergoren werden die Weine überwiegend in Edelstahltanks, teils spontan oder unter Zugabe neutraler Reinzuchthefen, die eine eigenständige Ausprägung des jeweiligen Weines nicht beeinflussen.

Unsere Spätburgunder reifen 12 bis 36 Monate im Holz (überwiegend in 225 Liter Barriquefässern aus ungarischer und französischer Eiche), diese Ruhe- und Reifezeit garantiert Langlebigkeit und eine besondere Charakterausbildung. 
Aber auch bei unseren Premiumrieslingen und dem Weißburgunder setzen wir nach Bedarf die Holzlagerung gezielt ein, um zur Harmonisierung großer und starker Weine beizutragen. 

Der Termin zu Füllung der Weine gibt die Weinentwicklung im Keller vor. Der Wein wird erst abgefüllt, wenn er aus eigenem Antrieb bereit dazu ist, denn dann fühlt er sich auch auf der Flasche viele Jahre wohl und besteht – das Geheimnis unserer langlebigen Weine!

 

Seite drucken